Aktuelles


Sehr geehrte Mitglieder, Freunde und Interessierte der Freien Wähler,
wir laden Sie ein zu unserer nächsten Fraktionssitzung am:
Montag, den 16.04.2018 um 18.00 Uhr
in die Nebenräume des Cafés Wessenberg.

Ab 18.30 Uhr begrüßen wir Vertreter der Gemeinwohl-Ökonomie (GWÖ) Regionalgruppe Konstanz (Herrn Ralph Schiel) zu einem kurzen Impulsvortrag

Vorabinformation hierzu:
In Konstanz gibt es seit nunmehr 5 Jahren die aktive Gemeinwohl-Ökonomie (GWÖ) Regionalgruppe Konstanz. Neben der Bilanzierung von 5 Unternehmen in Konstanz gibt es auch regelmäßige Treffen und Austausch zu Themen der Bildung, Öffentlichkeitsarbeit, Aktionen und einiges mehr. Die Stadt Konstanz ist mit Überlegungen befasst, städtische Betriebe bilanzieren zu lassen und die daraus entstehenden Mehrwerte für die Kommune, Mitarbeiter, Kunden und Bürger zu nutzen.

Hier noch Links zur Gruppe und der GWÖ Bewegung an sich:
 

06-vendedy-a.jpg - 65.48 Kb Anselm Venedey, 14.04.2018 "Hört endlich zu!

 

Die Zukunft unserer Gesellschaft liegt in den Händen der Jugend. Doch den grössten Teil dieser Gesellschaft machen die Seniorinnen und Senioren aus. Ihnen muss unsere Unterstützung mindestens im gleichen Masse gelten wie der Jugend.

Spricht man mit älteren Menschen, so hört man immer wieder die gleichen Sorgen: Mangelnde Barrierefreiheit, Konflikte mit Radfahrern in den Fussgängerzonen und auf Spazierwegen, schlecht lesbare Ausschilderungen im Strassenverkehr und in Amtsgebäuden, unebene Beläge auf Wegen und Plätzen. Und es gibt noch viele weitere Beispiele.

Wir müssen endlich unser Augenmerk vermehrt auf die schwächeren Mitglieder unserer Stadtgesellschaft richten. Weitere Bereiche in der Innenstadt müssen reine Fussgängerzonen werden wie z. B. die Hohenhausgasse! Das Befahren der Fussgängerzonen durch Radfahrer muss wieder reduziert werden! Fussgängerquerungen müssen von parkierenden Autos freigehalten werden! Beschilderungen in allen öffentlichen Gebäuden müssen leicht lesbar angebracht werden! Warum gibt es für junge Menschen ein u20 Ticket bei den Bussen, aber z. B. kein ü70 Ticket für die älteren? Wir freuen uns, dass die Seniorinnen und Senioren sich mit ihren Anliegen lautstark an die Verwaltung und die Politik wenden. Aber wir sind der Meinung, dass der Stadtseniorenrat, analog zu den Rechten des Behindertenbeauftragten, direktes Rederecht in den Ausschüssen, wie dem Spitalausschuss oder dem TUA, und im Gemeinderat erhalten soll, sofern die Belange der vielen älteren Menschen in unserer Stadt direkt betroffen sind. Die Erfahrungen der älteren Mitmenschen sind zu wichtig, als dass man auf sie verzichten könnte.

 

 

 

Bild könnte enthalten: 2 Personen, Personen, die lachen, Personen, die stehen und im Freien

Einweihung der Mitarbeiterwohnungen in der Luisenstraße.

Tolle Wohnungen für Mitarbeiter der Spitalstiftung und des Klinikums Konstanz. Für 8,00 €/qm eine wichtige Maßnahme für bezahlbaren Wohnraum!

 

 

Bild könnte enthalten: 3 Personen, Personen, die lachen, Personen, die stehen, Baum und im Freien

Bürgerinformation im Büdingenpark, die Freien Wähler waren auch dabei.

 

Wir beenden die sitzungsfreie Zeit....

und treffen uns wie immer am Montag, den 09.04.2018 um 18.00 Uhr

in den Nebenräumen des Cafés Wessenberg.

Um 18.00 Uhr begrüßen wir unsere Gäste vom Stadtseniorenrat.

Wir freuen uns auf den politischen Austausch mit Ihnen.

Sie möchten uns als Gast besuchen? Schreiben Sie uns eine Email an: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie sie sehen können.


 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 6 von 22


Kontakt
Fraktionsbüro
Untere Laube 24
Dezernat III
78462 Konstanz
Tel: 07531 900 789
FWK-Fraktion@
stadtrat.konstanz.de

trennlinieSprechstunde
Montag
16.00 – 17.30 Uhr
im Fraktionsbüro
trennlinieKreisverband Konstanz